1. Home
  2. Politik
  3. Ausland
  4. Hinrichtungen in den USA: Donald Trumps letzte Tote

Hinrichtungen in den USA

Donald Trumps letzte Tote

| Lesedauer: 6 Minuten
USA-Korrespondent
Liege in der ?Todeskammer“ in Huntsville,Texas Liege in der ?Todeskammer“ in Huntsville,Texas
Liege in der ?Todeskammer“ in Huntsville,Texas
Quelle: Getty Images
Wenige Tage vor dem Machtwechsel im Wei?en Haus will das Justizministerium drei H?ftlinge mit der Giftspritze hinrichten. Unter der Regierung Trump wurden 2020 so viele Todesstrafen vollstreckt wie seit über 120 Jahren nicht.

Vor ein paar Wochen, Ende November, bekam Cory Johnson einen Brief vom amerikanischen Justizministerium. Genauer gesagt vom Gef?ngnis in Terre Haute (Bundesstaat Indiana), in dem er einsitzt. ?Sehr geehrter Herr Johnson“ beginnt das Schreiben, ?der Zweck dieses Schreibens ist es, Sie darüber zu informieren, dass ein Datum für die Vollstreckung Ihres Todesurteils festgelegt wurde ...“

Cory Johnson, 45, soll am Donnerstag get?tet werden, sechs Tage vor der Amtseinführung des gew?hlten Pr?sidenten Joe Biden. W?hrend Biden die in den USA bundesweit noch immer geltende Todesstrafe abschaffen will, wurden unter dem amtierenden Pr?sidenten Donald Trump im letzten halben Jahr zehn Menschen hingerichtet.

ARTIKEL WIRD GELADEN

Themen

KOMMENTARE WERDEN GELADEN
汤姆叔叔-官网