1. Home
  2. Politik
  3. Deutschland
  4. Corona auf dem Vormarsch: ?Eine aktionistische Ma?nahme nach der anderen“

Corona auf dem Vormarsch

?Eine aktionistische Ma?nahme nach der anderen“

| Lesedauer: 5 Minuten
Politischer Korrespondent
Kombo Ma?nahmen neu Kombo Ma?nahmen neu
Ob Kulturbereich, Schulen oder Hotelgewerbe: In der Pandemie spontan zu reagieren ist eigentlich unm?glich. Wird aber erwartet
Quelle: picture alliance/dpa/ Britta Pedersen, Swen Pf?rtner, Sven Hoppe
Die Fokussierung auf die Risikogebiete gilt für Bund und L?nder in der Corona-Bek?mpfung als Schlüssel zum Erfolg. Doch die Strategie hat schwere Nebenwirkungen. Und die treffen vor allem Institutionen, die sich um ausgefeilte Hygienekonzepte bemüht haben.

Aus Sicht der Politik ist sie der Schlüssel, um das Coronavirus bestm?glich zu bek?mpfen und gleichzeitig die Akzeptanz der Ma?nahmen in der Bev?lkerung zu erhalten: die Hotspot-Strategie. ?Bund und L?nder rücken diese ins Zentrum des Infektionsschutzes“, hei?t es in dem Beschluss, den Bund und L?nder im Kanzleramt gefasst haben.

Ein Kriterium, das dabei aber keine gro?e Rolle spielt: Planbarkeit. Sehr spontanes Agieren ist bei kulturellen Institutionen, Sportveranstaltern, aber auch im Gast- und Hotelgewerbe schwierig. Zudem sind die Bildungsinstitutionen nun wieder gefordert. Sie alle sind oft nicht in der Lage, so flexibel auf die Hotspot-Strategie zu reagieren, wie es diese verlangt. Wie soll das funktionieren?

ARTIKEL WIRD GELADEN

Themen

KOMMENTARE WERDEN GELADEN
汤姆叔叔-官网