1. Home
  2. Sport
  3. Fu?ball
  4. Bundesliga
  5. Schalke 04 wütet nach 2:2 in Mainz: ?Es reicht irgendwann einmal“

Bundesliga Wieder kein Sieg

Schalke wütet – ?Es reicht irgendwann einmal“

FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 FSV Mainz 05 - FC Schalke 04
Die Schalker fühlten sich beim 2:2 in Mainz vom Schiedsrichter benachteiligt
Quelle: dpa/Torsten Silz
Die Schalker Horrorserie in der Bundesliga h?lt an. Auch in Mainz gibt es keinen Sieg – zum 23. Mal in Folge. Nach dem Spiel liegen die Nerven blank. Die Verantwortlichen gehen auf den Schiedsrichter los.

Der Schalker Sportvorstand Jochen Schneider hat mit gro?er Ver?rgerung auf die beiden Elfmeter-Entscheidungen im Bundesliga-Krisenduell beim FSV Mainz 05 reagiert. ?Ich fühle mich schlecht behandelt. Es reicht irgendwann einmal“, sagte Schneider dem TV-Sender Sky nach dem 2:2 beim Tabellenletzten.

Dass vor allem der zweite Mainzer Strafsto? nach einem vermeintlichen Foul von Ozan Kabak an Jean-Philippe Mateta vom Video-Schiedsrichter nicht zurückgenommen wurde, konnte Schneider nicht verstehen. ?Ich wei? nicht, was da in K?ln los ist. Das wird kurz gecheckt und ist Elfmeter. Ich erwarte mehr Aufmerksamkeit in K?ln.“ ?hnlich sah es Schalkes Trainer Manuel Baum: ?Den zweiten Elfmeter darfst du nicht geben. Das geht nicht.“

Lesen Sie auch

Der erste Mainzer Elfmeter sei laut Schneider eine 50:50-Entscheidung gewesen. Referee Patrick Ittrich hatte erst nach Studium der Bilder auf den Elfmeterpunkt gezeigt. Der Schalker Matija Nastasic hatte Jonathan Burkardt ein wenig ungestüm umgerannt.

Schalke profitiert von einem Eigentor

Andererseits hatten die Schalker auch Glück, dass sie nicht verloren. Nach dem 1:2 vergab Mainz zwei riesige Chancen zur Entscheidung. Und der 2:2-Ausgleich resultierte aus einem Eigentor der Mainzer, als Verteidiger Jeremiah St. Juste (82.) den Ball ins eigene Tor lenkte.

Schalke wiederum wurde ein Treffer aberkannt, nachdem Kabak nach einer Ecke getroffen hatte (50.). Die Videoauswertung belegte jedoch klar, dass Kabak den Ball zuvor mit der Hand gespielt hatte.

dpa/SUF

Themen

KOMMENTARE WERDEN GELADEN
汤姆叔叔-官网