1. Home
  2. Wirtschaft
  3. Lockdown: Deutschlands Baum?rkte verstehen die Welt nicht mehr

Lockdown

Pl?tzlich irrelevant – Deutschlands Baum?rkte verstehen die Welt nicht mehr

| Lesedauer: 6 Minuten
Wirtschaftskorrespondent
ARCHIV - 20.04.2020, München: Einkaufswagen stehen auf einem Parkplatz vor einem Hornbach-Baumarkt. (zu dpa ?Hornbach verkauft künftig kein Feuerwerk mehr?) Foto: Sven Hoppe/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ ARCHIV - 20.04.2020, München: Einkaufswagen stehen auf einem Parkplatz vor einem Hornbach-Baumarkt. (zu dpa ?Hornbach verkauft künftig kein Feuerwerk mehr?) Foto: Sven Hoppe/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Einsame Einkaufswagen bei Hornbach
Quelle: dpa
Im Frühjahr durften Heimwerkerm?rkte noch ?ffnen. Dieses Mal ist alles anders. Doch für Heimwerker und Handwerker ist es kompliziert. Beinahe jedes Bundesland hat andere Regeln. Die Branche steht vor einem Lockdown-R?tsel.

Mit dem harten Lockdown haben ab sofort auch die Baum?rkte in Deutschland geschlossen. Zumindest für Endverbraucher. Handwerker und Gewerbetreibende dagegen dürfen weiterhin im Baumarkt einkaufen, wenngleich nicht in jedem Bundesland.

Noch dazu ist vielerorts unklar, welche Gewebetreibende gemeint sind. Immerhin bleibt als Ausweg noch die M?glichkeit von Click&Collect, also Bestellung und Bezahlung per Internet mit anschlie?ender Abholung im Markt. Sogar für jedermann.

Wobei auch das nicht in jedem Bundesland gleich gehalten wird. ?Es gibt gerade einen katastrophalen Flickenteppich“, hei?t es von einem h?rbar verzweifelten Baumarktbetreiber, der seinen Namen lieber nicht nennen will.

ARTIKEL WIRD GELADEN

Themen

KOMMENTARE WERDEN GELADEN
汤姆叔叔-官网